Poldark Staffel 5: 10 Dinge, die Du noch nicht wusstest
Historische Serien

Poldark Staffel 5: 10 Dinge, die Du noch nicht wusstest

Nun ist es soweit: Mit Staffel 5 geht die Serie „Poldark“ mit Aidan Turner in der Hauptrolle zu Ende. Ein letztes Mal können wir uns in der Zerrissenheit des mittlerweile frühen 19. Jahrhunderts verlieren, in wunderschönen Landschaftsaufnahmen Cornwalls und liebevoll gezeichneten und dargestellten Charakteren.

Worum geht es bei Poldark Staffel 5? Offensichtlich ab hier: Spoilergefahr, falls Du die 4. Staffel von Poldark noch nicht gesehen hast.

Poldark Staffel 5: 10 Dinge, die Du noch nicht wusstest

Die Welt Ross Poldarks

Sowohl Ross als auch George müssen mit dem plötzlichen Tod von Elizabeth umgehen. Die Trauer führt George auf einen sehr dunklen Pfad, der eine gänzlich neue Seite an dem sonst so kontrollierten Bankier zum Vorschein bringt. Ross sieht sich währenddessen mit einem Gesicht aus seiner Vergangenheit konfrontiert: Gerade, als er entschieden hatte, Westminster den Rücken zu kehren, erreicht ihn der Hilferuf eines alten Armeekameraden, der ihm einst das Leben rettete. Um seines Freundes willen nimmt Ross also erneut den Kampf gegen das Establishment auf – und macht sich mächtige Feinde.

In Cornwall branden währenddessen die Auswirkungen der französischen Revolution an, und das Volk beginnt, mehr und mehr gegen die Minenbesitzer aufzubegehren. Ein Konflikt, in dem gerade Demelza hin- und hergerissen sowie auch gefährdet ist. Gleichzeitig hatten Demelzas Bruder Drake und seine frisch angetraute Frau Morwenna eigentlich in der letzten Staffel ihr Happy End gefunden. Doch auch sie werden von den Geistern der Vergangenheit verfolgt. Und was tut sich bei Familie Enys? Nun ja, Caroline erkennt, dass es immer einen Part im Leben von Dwight geben wird, den er nicht mit ihr teilen kann…

Poldark Staffel 5: 10 Dinge, die Du noch nicht wusstest

Neben den liebgewonnenen Darstellern der vergangenen Staffeln stoßen eine Reihe neuer Darsteller zum Poldark-Ensemble, darunter Vincent Regan („300“) als Ross‘ alter Armee-Colonel Ned Despard und Kerri McLean („Electric Dreams“) als Neds Frau Kitty, eine ehemalige Sklavin. Sofia Oxenham („Grantchester“) übernimmt die Rolle der arglistigen Tess Tregidden, Peter Sullivan („Entebbe“) die des wohlhabenden Kaufmanns Ralph Hanson, dessen Tochter Cecily (Lily Dodsworth-Evans, „Genius“) mit dem inzwischen erwachsenen Geoffrey Charles anbandelt, der in dieser Staffel von Freddie Wise („Maleficent 2“) gespielt wird.

 

Was Du noch nicht über Poldark Staffel 5 wusstest

  • Dies ist die einzige „Poldark“-Staffel, die nicht auf einem Buch von Graham Winston basiert. Der Roman „The angry tide“ endet im Jahr 1799, während der folgende Roman „The stranger from the sea“ erst 1810 weitergeht.
  • Ned Despard basiert auf einer historischen Person. Der historische Despard diente während der amerikanischen Revolution in der Karibik und wurde schließlich zum Gouverneur der britischen Kolonien in Mittelamerika ernannt.
    1790 wurde er nach einem Zusammenstoß mit britischen Siedlern in Belize nach London zurückgerufen. Er hatte einer Gruppe von Siedlern, darunter befreiten Sklaven, Land gegeben. Das kam bei den weißen Eliten der Kolonie, die die Kontrolle über das wertvolle Mahagonigeschäft haben wollten, nicht gut an. Später wurde er zwei Jahre lang ohne Anklage inhaftiert. Nach seiner Freilassung war er an einer Verschwörung zur Ermordung von George III. beteiligt. Er wurde verhaftet, vor Gericht gestellt und schließlich 1803 wegen Verrats hingerichtet.
  • Der realhistorische Ned Despard heiratete eine farbigen Frau namens Catherine, die jedoch Tochter einer freien Frau und keine Sklavin gewesen war.Poldark Staffel 5: 10 Dinge, die Du noch nicht wusstest
  • In Folge drei ist an der Wand des Hauses von Ross und Demelza ein Porträt von Marie Adélaïde von Frankreich, Tochter Ludwig XV. zu sehen. Das Gemälde wurde 1745 gemalt; dass es um 1800 in einem cornischen Haus hängt, ist unwahrscheinlich.
  • Andrew Gower spielt in „Poldark Staffel 5“ James Hadfield, der ein Attentat auf George III. plant und von Ross aufgehalten wird. In „Outlander“ spielte Andrew Gower Bonnie Prince Charlie, der erfolglos versucht, George II. zu stürzen und seinen Vater James Stuart wieder auf den Thron zu bringen. Das Haus Stuart hatte durch die „Glorious Revolution“ den Thron verloren.
  • Beim Marsch auf Trenwith singen die wütenden Dorfbewohner das Lied „Ah! Ça ira“, ein Kampflied der französischen Revolution. Das Lied ruft zum Kampf gegen Aristokratie und Kirche auf.
  • In Staffel 5 ist Luke Norris, der den Arzt Dwight Enys spielt, vermutlich bereits an das Reiten gewöhnt – doch seine allererste Szene in Staffel 1, als Dwight zur Mine ritt, um Ross zu treffen, war das erste Mal, dass Luke Norris auf einem Pferd geritten ist.

Poldark Staffel 5: 10 Dinge, die Du noch nicht wusstest

  • Wo wir gerade bei Dwight Enys sind: In den späteren „Poldark“-Roman ist Dwight ein Experte für psychische Erkrankungen geworden. Er wird sogar konsultiert, um den Wahnsinn von König George III. zu behandeln.

 

  • Der Hund Barley spielt seit Staffel 1 Demelzas Hund Gerrick. Er ist auch hinter den Kulissen ein großer Fan von Demelzas Darstellerin Eleanor Tomlinson.

 

  • Beatie Edney, die die Hausmagd Prudie spielt, verursachte einen Szeneabbruch, weil sie außerhalb des Bilds stolperte, hinfiel und nicht wieder aufstehen konnte. Eleanor Tomlinson musste darüber so lachen, dass sie nicht weiterdrehen konnte.

 

Poldark Staffel 5 auf DVD und Blu-ray*

Du kannst die fünfte und letzte Staffel von „Poldark“* so häufig Du willst auf Deinem eigenen Fernseher ansehen – vielleicht fällt der Abschied so etwas leichter.

 

  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Bildseitenformat: 16:9
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Produktionsjahr: 2019
  • Spieldauer: 544 Minuten
  • Specials:
    • Porträt einer Ehe
    • Die Figuren und ihre Beziehungen
    • Besondere Momente
    • Hinter den Kulissen von Staffel 5

 

(*=Affiliatelink)

 

Links:

Who is Ned Despard?

Weiterstöbern...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.