Als viktorianisches Zeitalter wird die Regentschaft der englischen Königin Victoria bezeichnet. Zwischen 1837 und 1901 herrschte Victoria als die Monarchin mit der bis heute längsten Regentschaft – Elizabeth II. wird ihre Ururgroßmutter erst 2015 einholen.

In jener Zeit hat sich die Gesellschaft wirtschaftlich, technisch und moralisch stark gewandelt, und längst nicht alles können wir vom heutigen Standpunkt aus nachvollziehen. Reich an Kuriositäten war es, das viktorianische Zeitalter. Hier sind einige davon:

1.) Die spätere Königin Victoria litt als Kind an einer krankhaften Phobie vor Bischöfen.

2.) Als Königin Victoria und ihr späterer Ehemann Albert sich verloben wollten, musste Victoria Albert einen Antrag machen – andersherum wäre es aufgrund ihres Ranges unangemessen gewesen.

Schon gewusst? Viktorianisches Zeitalter und seine Kuriositäten

3.) Königin Victoria hat höchstwahrscheinlich den ihr so häufig zugeschriebenen Satz „Wir sind nicht amüsiert“ nie gesagt. Ganz im Gegenteil fand sich in ihrem Tagebuch häufig der Satz „We were very much amused.“

4.) Königin Victoria überlebte insgesamt sieben Mordversuche. Zwei davon fanden an zwei darauffolgenden Tagen an der gleichen Stelle durch den gleichen Attentäter statt.

5.) Die Menschen der viktorianischen Ära waren nicht gerade für ihre Freizügigkeit bekannt. Das Wort „Bein“ zu benutzen, galt bereits als unschicklich. Dies galt auch, wenn man nur über Tisch- oder Stuhlbeine sprach.

6.) Viktorianische Frauen tranken manchmal Essig, um ihren Teint blass zu halten. Zusätzlich malten sie sich durchscheinende Adern auf die Stirn.

7.) Zur viktorianischen Zeit wurden die erstaunlichen Verwendungszwecke für ausgegrabene altägyptische Mumien gefunden: man wickelte sie als Attraktion zum gesellschaftlichen Nachmittagstee aus, benutzte sie als Heizmaterial oder nutzte die zu Pulver zerriebenen Mumien als Wandputz oder Medizin.

8.) Auf viktorianischen Märkten wurde als besondere Attraktion hin und wieder die schweinsgesichtige Frau ausgestellt – ein betrunkener Bär, dessen Fell abrasiert wurde.

9.) Erst ab 1840 hatten alle Städte in England die gleiche Uhrzeit.

10.) Erst ab 1842 war es Minenbetreibern verboten, Kinder unter 10 Jahren zu beschäftigen – vorher war es üblich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.