Nordkomplotts Serientipp: Victoria

Nordkomplotts Serientipp: Victoria

England, 1837: Nach dem überraschenden Tod ihres Onkels William IV. muss Victoria im Alter von nur 18 Jahren den Thron besteigen. Hin- und hergerissen zwischen Gefühlen und Verpflichtungen, muss die junge Königin (Jenna Coleman, „Doctor Who„) an einem intriganten Hof und gegen den Willen der eigenen Familie in die Rolle der Herrscherin hineinwachsen.
Nur ihr engster Berater und innigster Vertrauter, Lord Melbourne (Rufus Sewell, „The Man in the High Castle“) steht ihr zur Seite, was am Hof schon bald Anlass zu skandalösen Spekulationen bietet. Das ändert sich, als der deutsche Prinz Albert (Tom Hughes, „Silk“) auftaucht und äußerst unwillig anfängt, um Victorias Hand anzuhalten…
Daisy Goodwin hat sich beim Schreiben des Drehbuchs die ausführlichen Tagebücher von Queen Victoria zur Vorlage genommen – und damit ein detailliertes Abbild jener Ära und der Königin erschaffen, die ein Imperium geprägt hat. Durch die fantastischen Kostüme, die erhabene Musik und die mitreißenden schauspielerischen Leistungen von Jenna Coleman, Rufus Sewell, Catherine Flemming und Tom Hughes wird eine ganze Epoche zum Leben erweckt.

(mehr …)

Victoria und Albert: Was Ihr nicht über das royale Traumpaar wusstet

Victoria und Albert: Was Ihr nicht über das royale Traumpaar wusstet

Victoria und Albert: Das königliche Traumpaar des 19. Jahrhunderts. Nach Königin Victoria (regierte 1837 – 1901) wurde ein ganzes Zeitalter benannt, und gemeinsam schuf das Paar nicht nur eine europäische Dynastie, sondern prägte auch PR-wirksam das Bild einer harmonischen und richtig menschlichen königlichen Familie. Durch das ausschweifende Leben Georges IV. und einigen seiner Brüder hatte die britische Monarchie zu Beginn des 19. Jahrhunderts einen sehr schlechten Ruf, und vielleicht ist es gar Victoria und Albert (den Ururgroßeltern von Elizabeth II.) zu verdanken, dass Großbritannien heute noch eine Monarchie hat.

(mehr …)

Schon gewusst? Viktorianisches Zeitalter und seine Kuriositäten

Schon gewusst? Viktorianisches Zeitalter und seine Kuriositäten

Als viktorianisches Zeitalter wird die Regentschaft der englischen Königin Victoria bezeichnet. Zwischen 1837 und 1901 herrschte Victoria als die Monarchin mit der bis heute längsten Regentschaft – Elizabeth II. wird ihre Ururgroßmutter erst 2015 einholen.

In jener Zeit hat sich die Gesellschaft wirtschaftlich, technisch und moralisch stark gewandelt, und längst nicht alles können wir vom heutigen Standpunkt aus nachvollziehen. Reich an Kuriositäten war es, das viktorianische Zeitalter. Hier sind einige davon:

(mehr …)