5 Interviewfragen für eine historische Persönlichkeit

Viel Arbeit + Sommergrippe = viel zu wenig Zeit zum Bloggen. Daher hole ich ein paar Themen nach.

Allerdings möchte ich das Thema gern umdeuten, denn statt 5 Fragen an eine einzige historische Person zu stellen, will ich lieber 5 Personen je eine Frage stellen.

1.) Katharina von Aragon, habt Ihr wirklich Heinrich, Euren Ehemann für mehr als 20 Jahre, nicht einen Moment lang gehasst, als er Euch wegen Anne Boleyn verstoßen habt? In Eurem letzten Brief an ihn, den ihr auf Eurem Sterbebett verfasst habt, schriebt Ihr, dass Eure Augen ihn über allem anderen zu sehen wünschten. Aber war das wirklich die Wahrheit?

(mehr …)

10 Dinge, die mich zum Lächeln bringen

Zum Lächeln bringen? Lächeln ist gut. Ich denke, man sollte viel häufiger lächeln und sich an den kleinen Dingen im Leben freuen. Man weiß nie, wie lange man es noch kann.

Ich behandle hier mal die unterschiedlichsten Arten des Lächelns.

1.) Wenn Menschen über alle Grenzen hinweg einfach mal etwas Gutes für ihre Mitmenschen tun. Neulich kursierte bei Facebook ein Bilderset von ägyptischen Christen, die sich in einem Kreis um ägyptische Muslime versammelt haben, um diese beim Gebet zu schützen, und einer Kette Muslime, die sich schützend vor einer christlichen Kirche, in der gerade die Messe abgehalten worde, gestellt haben. Ich weiss nicht, ob diese Bilder echt sind, aber das ist die Art Menschlichkeit, die die Welt zu einem netteren Ort macht.

(mehr …)

3 Gerüche, die Erinnerungen zurückbringen

Nach Musik verbinde ich am meisten Erinnerungen mit Gerüchen, glaube ich. Doch drei genau zu benennen, ist nicht ganz einfach.

1.) Ganz in der Nähe meines Elternhauses war früher ein kleiner Laden, der Lebensmittel verkaufte. Er wurde geschlossen, bevor ich zur Schule kam, wenn ich mich recht erinnere. Doch noch heute erinnert mich der Geruch von Butterkeksen an die leckeren Kekse, die ich aus diesem Laden bekommen habe.

(mehr …)

Wunschliste: drei Dinge, die ich noch nicht erreicht habe

Ich fürchte, ich bin furchtbar langweilig. Auch dieser Teil meiner Wunschliste wird nicht exotischer.

Drei Dinge, die ich noch nicht erreicht habe:

  • Unser Unternehmen etablieren. Hart arbeiten, gute Arbeit leisten und gutes Geld damit verdienen. Nie wieder Geldsorgen zu haben.
  • Ein Haus kaufen. Unser eigenes Heim, darauf freue ich mich schon sehr.
  • Heiraten und eine Familie gründen. Ich mag Kinder noch immer nicht, aber die eigenen werden ja immer anders 🙂

(mehr …)