Die Kingsbridge-Saga: Die Wiege der Epen

Die Kingsbridge-Saga: Die Wiege der Epen

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Audible. Es kann als Wiege der Historien-Romane bezeichnet werden: Das von Ken Follett geschaffene fiktive Städtchen Kingsbridge. Hier, wo in der Welt des Epos einst die größte Kathedrale Englands stehen wird, beginnt eine Romangeneration, ein ganzes Genre. Nachdem kaum zu übertreffenden Welterfolg von “Die Säulen der Erde” bildete …

7 Dinge, die Du über die Rosenkriege wissen solltest

7 Dinge, die Du über die Rosenkriege wissen solltest

Die Rosenkriege sind sicher eine geschichtliche Epoche, von der viele Fans der englischen Geschichte schon einmal gehört haben. Gerade, wenn man sich für die Tudors interessiert, kommt man irgendwann bei der Information an, dass die Tudordynastie nicht gerade auf gewöhnlichem Wege auf den Thron gelangt sind, sondern als Sieger aus den Wirren der Rosenkriege hervorgegangen …

Historisch korrekt? Faktencheck "The Last Kingdom"

Historisch korrekt? Faktencheck “The Last Kingdom”

“The Last Kingdom” bringt seit 2015 in bisher drei Staffeln die sogenannte Uthred-Sage von Autor Bernard Cornwell ins Fernsehen. Hauptcharakter Uthred (Alexander Dreymon), Sohn eines angelsächsischen Adligen im 9. Jahrhundert, wird in jungen Jahren von den einfallenden Dänen gefangengenommen und von Ragnar dem Furchtlosen als Sohn aufgenommen. Sein Leben lang bleibt er zerrissen zwischen seiner …

Richard III.: 3 Mythen über den letzten Plantagenet-König

Richard III.: 3 Mythen über den letzten Plantagenet-König

Richard III. kehrte 2012 ins Licht der Öffentlichkeit zurück, als seine Gebeine unter einem Parkplatz in Leicester gefunden wurden. An diesem Donnerstag findet seine lange Reise nun ihr überfälliges Ende, wenn Richard III. in der Leicester Cathedral zur ewigen Ruhe gebettet wird. Grund genug, sich ein zweites Mal mit Richard III. und seinem wahrscheinlich zu …

Schon gewusst? Kurioses des Mittelalters

Eine weitere Folge kurioser Informationen, die uns von den Geschichtsbüchern zumeist vorenthalten werden. Heute: Kurioses aus einer der vielfältigsten und beliebtesten Epochen, dem Mittelalter. Wilhelm der Eroberer war bis zu seinem Tod 1087 so dick geworden, dass man ihn in seinen Sarg stopfen musste. Daraufhin explodierte sein Magen und beschleunigte die Beerdigung enorm.