31.08.1888: Polly Nichols (Herbst des Schreckens)

Polly Nichols, die eigentlich Mary Ann hieß, eröffnete den Reigen des Horrors, in dem sie das erste Opfer Jack the Rippers wurde. Sie war alkoholkrank, mittellos und hielt sich eher schlecht als recht mit Prostitution über Wasser. Am Morgen des 31. August 1888 wurde ihre Leiche in der Buck’s Row (die heutige Durward Street) in Whitechapel aufgefunden.

 

Polly Nichols‘ Leben

Polly Nichols wurde 1845 geboren und war entsprechend zum Zeitpunkt ihres Todes 43 Jahre alt. Sie war die Tochter eines Londoner Schlossers aus Soho. Polly heiratete William Nichols, einen Maschinenarbeiter, als sie 18 Jahre alt war. Das Paar bekam fünf Kinder. Als das jüngste Kind zwei Jahre alt war, brach die Ehe auseinander. Pollys Vater warf William vor, er habe eine Affäre mit der Hebamme, die sein fünftes Kind zur Welt gebracht hatte, gehabt. William wiederum beschuldigte seine Frau, zu trinken und sich zu prostituieren. Pollys Alkoholmissbrauch taucht auch in den Polizeiakten als Grund für die Trennung auf.

Von dort an führte Polly Nichols‘ Weg stetig berab. Sie trank weiter und verdiente sich ihr Geld als Prostituierte. Sie hatte auch eine Anstellung als Dienstmädchen, verlor sie jedoch, weil sie Kleider stahl. Polly lebte oft in Arbeitshäusern, extra für die Ärmsten der Armen eingerichtete Häuser, in denen sie für eine ärmliche Unterkunft arbeiten mussten. Oder sie kaufte sich für einige Pennys eine Schlafgelegenheit in einer Armenunterkunft. Dies versuchte sie auch in der Nacht ihres Todes.

 

Die Nacht des 31. August 1888

Um etwa 1.30 Uhr versuchte Polly, einen Schlafplatz in einer Unterkunft in der Thrawl Street zu bekommen. Sie wurde jedoch vor die Tür gesetzt, weil sie das Geld dafür nicht hatte. Sie verkündete, dass sie ihr Übernachtungsgeld schnell verdienen würde, da sie eine schöne neue Haube hatte. Etwa eine Stunde später traf ihre Freundin Ellen Holland Polly an der Ecke Osborn Street und Whitechapel High Street. Polly sagte, sie habe ihr Übernachtungsgeld schon dreimal verdient, aber alles wieder vertrunken. Ellen versuchte, Polly zu überreden, trotzdem mit ihr wieder in die Thrawl Street zu kommen, doch Polly weigerte sich. Dies war das letzte Mal, das sie lebend gesehen wurde. Polly Nichols bei der Aufbahrung

Polly Nichols wurde gegen 3.45 Uhr in der Buck’s Row ermordet aufgefunden.Die beiden Männer, die sie fanden, übersahen in der Dunkelheit ihre Verletzungen und hielten sie zunächst für bewusstlos. Sie zogen ihren Rock wieder über ihren entblößten Unterleib und benachrichtigten einen Streifenpolizisten, wo Polly lag. Im Schein der Laterne des Polizisten wurde dann ersichtlich, dass sie tot war.

Pollys Kehle war durchgeschnitten und ihr Unterleib aufgeschlitzt worden. Ihr Körper wies mehrere Blutergüsse und Einstiche auf. Als Mordwaffe wurde ein langes, aber nicht sonderlich scharfes Messer identifiziert, das mit großer Brutalität geführt worden war.

Die Buck’s Row ist eine lange, schmale Straße, die von Reihenhäusern gesäumt wird. Und eigentlich keinen direkten Fluchtweg bietet. Um 3.15 Uhr, 15 Minuten vor dem Zeitpunkt des Mordes, passierte eine Polizeistreife den baldigen Tatort und findet die Straße menschenleer vor. Alle 30 Minuten kam eine Streife an einem Ende der Buck’s Row vorbei, und es waren mehrere Nachtwächter unterwegs. Man beachte: Das war der Zustand, bevor die ganze Stadt in Ripper-Panik verfiel. Das Londoner East End war bereits ein gefährliches Pflaster mit einer entsprechend durchaus vorhandenen Polizeipräsenz. Der Untersuchungsrichter sagte, es sei erstaunlich, wie dem Mörder die Flucht vom Tatort gelungen sei.

Polly Nichols' Grab

Mary Ann Nichols grave at City of London Cemetery by Matt Brown (CC BY 2.0)

Noch bevor die Ermittlungen zu Pollys Tod abgeschlossen war, schlug der Ripper erneut zu und ermordete Annie Chapman. Die Ähnlichkeit der Morde sorgte dafür, dass die Polizei die Ermittlungen beider Fälle zusammen legte. Eine Verbindung zu zwei weiteren Prostituiertenmorden (Emma Smith und Martha Tabram, im April und Anfang August) wurde aufgrund zu großer Unterschiede nicht angenommen.

Polly Nichols wurde am 06. September auf dem City of London Cemetary beigesetzt. Trauergäste waren ihr Ex-Mann und ihr ältester Sohn. 1996 wurde ihr Grab mit einer Grabplatte gekennzeichnet.

Quellen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Mary_Ann_Nichols

http://www.jacktheripper.de/opfer/nichols/

http://www.casebook.org/victims/polly.html

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.