Historisch korrekt? Faktencheck "Vikings" (Gastbeitrag)

Historisch korrekt? Faktencheck „Vikings“ (Gastbeitrag)

„Vikings“: Die Serie um den legendären Wikingerkrieger Ragnar Lothbrok stammt aus der Schmiede des History Channel. Deswegen muss es doch historisch korrekt sein, oder? Oh nein. Obwohl ich die Wikingerzeit spannend finde, ist es wahrlich nicht mein Spezialgebiet. Deswegen übergebe ich im heutigen Faktencheck das Wort an Philipp Roskoschinski, der sich wesentlich besser auskennt und „Vikings“ auf die historische Probe stellt:

(mehr …)

Faktencheck Anonymus

Historisch korrekt? Faktencheck „Anonymus“

Mit „Anonymus“ brachte Roland Emmerich die lange Debatte um eine der brisantesten Fragen der Weltliteratur auf die Leinwand: Hat William Shakespeare seine Werke wirklich selbst verfasst?

Nun ist klar, dass nicht alles, was auf einer umstrittenen Theorie basiert, historisch korrekt sein kann. Doch abseits der Theorie, nicht William Shakespeare, sondern der Earl of Oxford hätte all diese weltberühmten Stücke verfasst, wieviel an „Anonymus“ ist historisch korrekt? Kleiner Fun Fact zum Aufwärmen: Die junge und die alte Elizabeth I. wurden von Joely Richardson und Vanessa Redgrave dargestellt – im wahren Leben Tochter und Mutter.

(mehr …)

Historisch korrekt? Faktencheck "The White Queen"

Historisch korrekt? Faktencheck „The White Queen“

„The White Queen“, eine englisch-amerikanische Co-Produktion aus dem Jahr 2013 basiert auf einer Romanreihe von Phillipa Gregory. Sie erzählt die chaotische Epoche der Rosenkriege in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts aus der Sicht dreier ehrgeiziger Frauen: Elizabeth Woodville, die aus niederadeligen Verhältnissen stammende Königin Edwards IV., Margaret Beaufort, Mutter des späteren Tudorkönigs Heinrich VII., und Anne Neville, Tochter des Grafen von Warwick, des sogenannten Königsmachers, und Ehefrau von Richard III.

(mehr …)

Faktencheck Elizabeth

Historisch korrekt? Faktencheck „Elizabeth“

„Elizabeth“: Der Film mit Cate Blanchett als Königin von England brachte zum ersten Mal seit langem die Tudorzeit zurück auf die Leinwand. Meine Begeisterung für jene Zeit war gerade erst ein paar Jahre alt, und ich war begeistert, als ich das erste Mal im Kino saß, um „Elizabeth“ zu sehen. Doch wieviel hat dieser hochgelobte Film, der sogar mit einer Fortsetzung bedacht wurde, mit der historischen Realität zu tun? Sagen wir es so: Nach dem Film war ich nicht mehr ganz so begeistert… (mehr …)

Historisch korrekt? Faktencheck "Die Schwester der Königin"

Historisch korrekt? Faktencheck „Die Schwester der Königin“

Die Schwester der Königin – das 2008er Machwerk, starbesetzt mit Natalie Portman, Scarlett Johansson und Eric Bana, brachte der heutigen Kinogeneration das Leben der Geschwister Mary und Anne Boleyn und ihre verhängnisvollen Affären mit Heinrich VIII. näher. Dies ist bereits die zweite Verfilmung des gleichnamigen Romans der britischen Autorin Philippa Gregory. Doch bereits bei der Romanvorlage wurde Kritik laut, man nehme es mit der historischen Genauigkeit nicht allzu genau – und dies ist im Film nicht anders.
Historisch korrekt? Faktencheck "Die Schwester der Königin" (mehr …)